Zusammenarbeit von Führungskräften und Betriebsrat

Der konstruktive Umgang mit der Arbeitgeber*innenvertretung

Wenn Ihr Unternehmen nicht agil genug auf Veränderungen reagieren kann, wird die Konkurrenz nicht warten. Deshalb ist die schnelle und gute Kooperation zwischen Betriebsrat und Arbeitgeber ein Erfolgskriterium.

Vor diesem Hintergrund ist ein engagierter konstruktiver Umgang mit dem Betriebsrat auf allen Ebenen eine große Chance, wichtige Entscheidungen schnell herbeizuführen und die eigene Belegschaft für Projekte zu begeistern.

In dieser Veranstaltung erfahren Führungskräfte und Mitarbeitende der Personalabteilung, wie Sie die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat über die gesetzlichen normierten Bereiche hinaus positiv aktivieren und intensivieren.

  •   Inhalte

      Aufgaben und Rollen von Arbeitgeber und Betriebsrat in der Zusammenarbeit
      • Pflichten des Betriebsrats – Rechte des Arbeitgebers
      • Pflichten des Arbeitgebers – Rechte des Betriebsrats
      • Konfliktträchtiges und konfliktminderndes Rollenverständnis
      Der gesetzliche Rahmen
      • Definition des Begriffs „vertrauensvolle Zusammenarbeit“ nach § 2 BetrVG
      • Welche Rahmenbedingungen sind von Seiten des Betriebsrats zu erfüllen?
      • Worauf sollte der Arbeitgeber achten
      • Die Einigungsstelle
      • Sanktionsmöglichkeiten bei Behinderung oder Verweigerung der
      • vertrauensvollen Zusammenarbeit
      Wie Kommunikation funktioniert
      • Die unterschiedlichen Kommunikationspersönlichkeiten
      • Richtig zuhören und das Gesagte (besser) verstehen
      • Subjektive Wahrnehmung und objektive Wirklichkeit
      • Die Wirkung von Gruppenprozessen verstehen und nutzen
      • Gesagt ist nicht gehört – und auch noch nicht verstanden
      Umgang mit schwierigen Situationen
      • Missverständnisse verhindern und Aggressionen vermeiden
      • Unterschiedliche Interessenlagen verstehen
      • Macht-, Sach- und Interessenkonflikte
      • Klärung der eigenen Position
      • Spannungen aushalten und Konflikte konstruktiv für beide Seiten nutzen
      • Lösungsstrategien für verhärtete Fronten
      • Mediation als Chance
  •   Nutzen

      • Ihre Rechte als Arbeitgeber: Sie wissen um Ihre Entscheidungsspielräume und wie Sie sie nutzen können.
      • Kooperation statt Konfrontation: Sie kennen Methoden, um eingefahrene Verhaltensmuster aufzulösen und schwierige Gesprächssituationen aufzulösen.
      • Verhandlungen offensiv gestalten, damit Sie Ihre Interessen nicht aus den Augen verlieren und Unternehmensziele durchsetzen.
      • Den Betriebsrat in die Pflicht nehmen: Aufgaben des Betriebsrates zur Suchtprävention und bei Mobbing.
  •   Methoden

      Impulsvorträge, praktische Übungen, intensiver Austausch, Einzel- und Gruppenarbeit, Handlungsempfehlungen
  •   Zielgruppe

      Inhaber*innen, Geschäftsführende, Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte und Beschäftigte der Personalabteilung, die in regelmäßigen Austausch mit dem Betriebsrat stehen und bestrebt sind, Unternehmensziele, Mitwirkung und Mitbestimmung in Einklang zu bringen.
  •   Trainer*in

      Friedrich Dinkelacker
      Berater und Coach

       

       

      Trainingsschwerpunkte

      • Methoden: Moderation, Prozessdesign, eLearning, Gruppenarbeit, Coaching, Supervision, Rollenspiele, Problemlösungsmethoden
      • Themen: Führung, Change, Vertrieb, Kommunikation, Verhandlung, Präsentation, Arbeitnehmervertretung, Suchtprävention
      • Entwicklung von Nachwuchsführungskräften und Führungskräftecoaching
      • Begleitung von Teams in Veränderungsprozessen (z.B. Digitalisierung)
      • Entwicklung & Implementierung von Unternehmensphilosophie, -politik und -kultur
      • Kommunikations- und Sozialtraining
      • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)
      • Arbeits- und Gesundheitsschutz

       

      Berufliche Erfahrungen

      • Babcock Textilmaschinen GmbH, Personalreferent
      • Beiersdorf AG, Referent Grundsatzfragen
      • BerCoMo, Friedrich Dinkelacker
      • Advice Team

       

      Ausbildung und Qualifikationen

      • Diplom-Pädagoge
      • Moderator
      • Personalentwickler (DGFP)
      • Business Coaching (DGFP)
      • Scrum Master
      • Agile Leader
  •   Enthaltene Leistungen

      • Seminarunterlagen
      Nur bei Präsenzveranstaltung:
      • Mittagessen
      • kalte und warme Tagungsgetränke

Ihre Vorteile

Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
Speziell für Unternehmen & Berufstätige
Auch als Inhouse Schulung durchführbar
pro Teilnehmer*in

Kontaktieren Sie uns!

0421 36325-0
seminare@bwu-bremen.de
Fragen zum Seminar
Förderinformationen
Preise und Leistungen

Format

Präsenz

Teilnehmeranzahl auswählen

Teilnehmer*in

Seminar buchen

Ihre Vorteile

Kostenlos stornierbar bis 28 Tage vor Beginn
Speziell für Unternehmen & Berufstätige
Auch als Inhouse Schulung durchführbar
pro Teilnehmer*in

Kontaktieren Sie uns!

0421 36325-0
seminare@bwu-bremen.de
Fragen zum Seminar
Förderinformationen
Preise und Leistungen

Kürzlich angesehene Seminare